head1.jpghead3.jpghead5.jpghead6.jpghead8.jpghead9.jpg

17.09.2012

Am letzten Wochenende war ich mit Whizzard und Gaya auf dem Mantrailertreffen, dass durch die Rettungshundestaffel der JUH Bonn/Rhein-Sieg
organisiert wurde.

Durch die Staffel wird ein bis zwei Mal jährlich ein Trainingstreffen für  Mantrailer organisiert. Es waren Teilnehmer aus ganz Deutschland da. Wir konnten uns über  das Thema Mantrailing austauschen und mit unseren Hunden viele schöne Trails arbeiten.

Dieses Mal war auch unsere Freundin Christine (Borderhounds) aus Hamburg angereist. Das Training mit Christine hat wieder sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank für die vielen wertvollen Tipps!

Insgesamt waren 43 Teams aus verschiedenen Organisationen angereist. Unter anderem vom Deutschen Roten Kreuz, von der Johanniter Unfallhilfe, dem Arbeiter Samariterbund, vom Technischen Hilfswerk, vom Bundesverband für Rettungshunde, von der Feuerwehr, vom Malteser Hilfsdienst und von verschiedenen freien Staffeln.

Es waren viele verschiedene Hunderassen dabei. Um nur einige aufzuzählen: Deutsch Kurzhaar, Otterhound, Magyar Vizsla, Riesenschnauzer, Epagneul Bretone, Bouvier des flandres, Hovawart, Kleiner Münsterländer, Australian Shepherd, Petit bleu de Gascogne, Bloodhound, Springer Spaniel und natürlich unsere Altdeutschen Schäferhunde.

Es war wirklich spannend die verschiedenen Arbeitsweisen der unterschiedlichen Rassen zu sehen.

12-09-14_019.jpg
Es fing gleich spannend an. Ich habe für Gaya keinen Geruchsgegenstand bekommen, sondern als Start dies Pfütze...

12-09-14_020.jpg
Die Versteckperson, die Gaya suchen sollte, hat sich kurz in diese Pfütze gestellt.

12-09-14_035.jpg
Gaya schnuppert intensiv an der Stelle, die ich ihr gezeigt habe.

12-09-14_034.jpg
Sie hat den Trail der vorgegebenen Person gefunden und zeigt das durch Liegen an.

12-09-14_037.jpg
Und los ging es über den Parkplatz.

12-09-14_036.jpg


12-09-14_033.jpg
Sicher ging Gaya an der Kreuzung in die richtige Richtung

12-09-14_032.jpg
Hier ging es nicht weiter

12-09-14_030.jpg
Eine stark befahrene Kreuzung

12-09-14_029.jpg
An der Hauptstrasse entlang

12-09-14_042.jpg
In Richtung Einkaufszentrum.

12-09-14_041.jpg
Person gefunden :-)


Da Rüdiger arbeiten mußte habe ich auch mit Whizzard gearbeitet:
12-09-14_018.jpg
Für Whizzard hatte ich ebenfalls keinen Geruchsgegenstand bekommen. Die versteckte Person hat die Mauer angefasst. Dort hat Whizzard dann den Geruch aufgenommen.

12-09-14_017.jpg
Trotzdem Whizzard noch nie so einen Start hatte war es für ihn kein Problem.

12-09-14_016.jpg
Auf seinem Trail gab es ganz viel Ablenkung. An jedem Gartenzaun bellte ein Hund weil der Postbote gerade unterwegs war. Der Postbote hat Whizzard angesprochen und wollte ihn begrüßen. Whizzard hatte aber für all das keine Zeit, er wollte weiter arbeiten.

12-09-14_015.jpg
Whizzard zieht mich hoch motiviert den Trail entlang.

12-09-14_014.jpg
Geradewegs auf die Baustelle.

12-09-14_012.jpg
Hier waren ganz viele Bauarbeiter beschäftigt, es wurde gehämmert, gebohrt und ein Presslufthammer lief. Whizzard hat das alles nicht registriert. Er war schließlich beschäftigt und hatte eine Aufgabe...

Übrigens war ich auch konzentriert und habe nicht mitbekommen, dass wir von der Presse fotografiert wurden.

Hier ein Link zum Presseartikel:

12-09-14_011.jpg
Whizzard war sich sicher, irgendwo hier in der Nähe war die Person.

12-09-14_010.jpg

12-09-14_009.jpg
In dem Baucontainer hat Whizzard die versteckte Person gefunden.

12-09-14_027.jpg
Anschließend zeigt er jedem seinen tollen Ball :-)


12-09-14_008.jpg
Nachdem Christine ihren alten Bloodhound Max vor drei Monaten über die Regenbrücke gehen lassen mußte versucht Springerspaniel Finlay jetzt in seine großen Fußstapfen zu treten.

12-09-14_007.jpg
Finlay auf der Suche nach dem Trail - übrigens heißt er vollkommen berechtigt mit Spitznamen "Tornado". Wirklich unglaublich was dieser Hund für eine Energie hat.

12-09-14_006.jpg
Finlay hat den Trail gefunden, ihm geht das alles nicht schnell genug...

12-09-14_005.jpg
Konzentriert bei der Arbeit.

12-09-14_004.jpg
Gefunden, es gibt lecker Würstchen zur Bestätigung.


12-09-14_028.jpg
Ticket macht jedes Mal einen Bocksprung, wenn sie den Trail gefunden hat.

12-09-14_025.jpg
Dann wird zu Frauchen gehüpft.

12-09-14_024.jpg
Und Anzeige des Trails durch Liegen

12-09-14_023.jpg
Auf dem Trail, Birgit und Ticket hoch konzentriert

12-09-14_022.jpg
Kurz vor dem Ziel, Ticket ist auf die Arbeit mit der Nase konzentriert und hat Marion noch nicht gesehen.

12-09-14_021.jpg
Gefunden!


12-09-14_050.jpg
Rentnerin Tilly durfte auch etwas arbeiten.

12-09-14_048.jpg

12-09-14_049.jpg
Sie ist immer noch mit Begeisterung bei der Sache.

12-09-14_054.jpg
Gaya beim Ansatz zum zweiten Trail des Tages.

12-09-14_053.jpg
Auf dem Schulhof konnte sie ohne Leine den Trail suchen.

12-09-14_052.jpg
Nachdem Gaya zu mir zurück gekommen ist und mir gezeigt hat, dass sie den Trail gefunden hat, ging es dann hoch motiviert und mit viel Zug über den Parkplatz

12-09-14_051.jpg
In diesem Kellerzugang war die Person versteckt.


12-09-14_040.jpg
"Tornado" Finlay hat gefunden

12-09-14_039.jpg
Bestätigung

Noch ein paar Bilder von den anderen Teilnehmern...

12-09-14_002.jpg
Miriam hat für ihre Smille die Asche eines verbrannten Taschentuches als Geruchsgegenstand bekommen - sie konnte gar nicht glauben, dass das funktioniert.

12-09-14_001.jpg
Für Smille war das kein Problem.

12-09-14_003.jpg
Wolf und sein Bouvier Amy wurden von der Presse begleitet.

12-09-14_038.jpg
Jutta auf dem Rückweg, nachdem sie eine Person versteckt hat :-)

12-09-14_045.jpg
Susanne und ihr Deutsch Kurzhaar Kamino auf dem Trail

12-09-14_044.jpg

12-09-14_043.jpg
Kurz vor dem Ziel

12-09-14_055.jpg
Gefunden!

12-09-14_057.jpg
Am Blütenstaub einer Lärche konnte man gut erkennen, wo der Wind die Witterung hin trägt.

12-09-14_056.jpg
Karin und Vincent am Start

12-09-14_046.jpg

12-09-14_069.jpg
Die Versteckperson saß auf der anderen Seite des Baches...

12-09-14_058.jpg
Stefan und Beagel Murphy am Start

12-09-14_063.jpg

12-09-14_066.jpg
Zufrieden nach getaner Arbeit.

12-09-14_059.jpg
Martin und sein Mali Asim

12-09-14_060.jpg
Torsten und Inspektor Clouseau am Start

12-09-14_061.jpg
Nicole und Deutsch Drahthaar Dana bei der Arbeit.

12-09-14_062.jpg
Angela und Sir Henry auf dem Trail

12-09-14_064.jpg
Am Sonntag lief parallel zu den Trainingsgruppen eine Einsatzübung - hier Lagebesprechung.

12-09-14_065.jpg
Doro und ihre Riesenschnauzerhündin Coco auf dem Trail.

12-09-14_067.jpg
Doro und Otterhound Monty am Start

12-09-14_072.jpg
Mixhündin Numa bei der Arbeit

12-09-14_073.jpg
Marin und ihr Petit bleu de Gascogne Taif auf dem Weg zum Startpunkt

12-09-14_068.jpg
Juttas Hündin Ayla hat gefunden

12-09-14_070.jpg
Die Kleine Münsterländerin Nelly bei der Arbeit.

12-09-14_074.jpg
Der jüngste im Bunde, Catahoulawelpe Ayman

12-09-14_075.jpg
Es war wieder ein schönes, aber auch anstrengendes Wochenende. Unsere Hunde haben überzeugend gearbeitet und wir haben viel Spaß gehabt.
Vielen Dank noch mal an die JUH Köln für die tolle Organisation. Wir werden nächstes Jahr sicher wieder dabei sein.

Joomla templates by a4joomla