head1.jpghead3.jpghead5.jpghead6.jpghead8.jpghead9.jpg

08.12.15

Die Bilder von Sherlock sind im Oktober auf Sylt entstanden. Leider bin ich nicht früher dazu gekommen sie einzustellen. Mittlerweile hat Sherlock deutlich ausgelegt und aufgehaart. Ich muss dringend neue Bilder von ihm machen.

Sherlock ist ein großer Rüde mit einer guten Knochenstärke. Ich denke er wird ein sehr beeindruckender Hund, wenn er fertig ausgelegt hat.

 

02.08.15

Endlich gibt es mal wieder neue Bilder von unserem Spaßvogel. Sherlock ist mächtig gewachsen und für sein Alter hat er schon recht viel Masse. Für den Fellwechsel hat er lange gebraucht, aber jetzt ist das Welpenfell raus und er fängt an aufzuhaaren.

Sherlock ist ein super charmanter aber auch gleichzeitig unverschämter kleiner Kerl. Er wickelt alles und jeden um den Finger und darf sich bei Mensch und Tier unglaublich viel heraus nehmen.

Der kleine Mann klaut mittlerweile regelmäßig seiner Mutter Raven den Ball und bringt ihn dann stolz zurück :-)

Sherlock bringt uns durch seine Art und tolpatschigkeit immer wieder zum Lachen. Während der großen Hitzewelle haben wir in der Schweiz ein Seminar gegeben. Beim Spaziergang durften die Hunde sich im Dorfbrunnen abkühlen und planschen. Sherlock ist natürlich mit Anlauf hinein gesprungen und wollte gar nicht mehr aus dem Wasser. Vor lauter Begeisterung hat er beim heraus springen vergessen seine Vorderbeine anzuziehen. Da Ergebnis war, dass er kopfüber aus dem Brunnen gefallen ist. Unten angekommen hat er am Boden des Brunnens geschnuppert und so getan, als ob das alles Absicht war damit er direkt am Boden schnuppern kann - typisch Sherlock....

 

01.05.15

Wir sind dauernd unterwegs und ich komme mit dem Bilder bearbeiten nicht nach. Für zwei Wochen waren wir im wunderschönen Vinschgau und haben dort Mantrailing Seminare gegeben.

Sherlock findet es selbstverständlich, dass wir mal hier und mal dort wohnen. Sobald wir die Taschen abstellen wohnen wir eben mal wieder wo anders :-)

Der kleine Mann ist vollkommen begeistert von Kindern und nett zu allem und jedem - egal ob Mensch oder Tier. Im Vinschgau bei Christine hat Sherlock Esel und Ziegen kennen gelernt, auch zu ihnen war er super freundlich.

An den freien Tagen sind wir im Vinschgau wandern gegangen, haben viele Höhenmeter gemacht und tolle Bergseen entdeckt. Die Seen hatten nicht viel Wasser und wir konnten in den Flussbetten spazieren gehen. Dort gab es super schön glänzenden Sand. Sherlock fand es besonders lustig ins Wasser zu springen und sich anschließend im Sand zu panieren...

 

 

31.03.15

Sherlock ist für sein Alter jetzt schon ein stattlicher Kerl und protzt vor Selbstbewusstsein. Der kleine Mann wickelt jeden innerhalb von Sekunden um den Finger und setzt seinen Kopf auf charmante Art durch. Er bekommt richtige Wutanfälle weil er  nicht schnell genug ist um hinter den Mädels her zu kommen. Aber natürlich hat er eine Taktik entwickelt - man beiße einfach kräftig in Mama Ravens Rute und halte sich gut fest. Mama meckert dann zwar, aber das muss man ja eh nicht ernst nehmen ;-)

Allerdings hat Raven an der Ostsee eine eigene Taktik entwickelt um Sherlock abzuschütteln: Sie geht tief genug ins Wasser, dann säuft der ihr Sohnemann einfach ab, wenn er sich weiter fest hält. Lässt er los gibt Raven Gas und flüchtet schnell :-)

Als Notnagel hält Sherlock sich dann an Petit fest - besser als nicht schnell genug zu sein.

 

11.02.15

Noch mal ein paar Bilder von Sherlock bei besserem Licht und Schnee. Leider ist der Schnee mittlerweile wieder weg und alles ist matschig :-(

 

05.02.15


Sherlock ist ein kleiner Clown wie seine Mama Raven und genauso "kamikaze" wie sie :-) Wenn er irgendwo nicht hoch springen oder klettern kann versucht er es noch einmal mit Anlauf um wieder abzustürzen... Sherlock ist schon mehrfach in unseren Teich eingebrochen und wir mussten ihn heraus ziehen weil er alleine nicht mehr raus kam. Aber das stört ihn nicht - er versucht gleich noch mal ob er nicht doch über das dünne Eis laufen kann.
Sherlock ist freundlich zu allem und jedem, will jedem Menschen auf den Schoss kriechen. Er war schon mit auf dem ersten Finderwille Seminar und hat im Hotel übernachtet. Er fand es spannend wo anders zu schlafen, aber gleichzeitig auch vollkommen selbstverständlich.

Rüdiger hat angefangen mit Sherlock Geruchsdifferenzierung zu arbeiten. Er hat super viel Spaß an der Arbeit und begreift super schnell. Mittlerweile zeigt er schon den richtigen Geruch an. Hier ein kleines Video von Sherlock bei der Arbeit

Joomla templates by a4joomla